Et Kapellche

Mülheim - Die Mönche des Redemptoristenklosters auf der Holsteinstraße verlassen 2014 das Gebäude. Die Immobilien-AG GAG erwirbt das Gelände und reisst die Klostergebäude ab. Die Klosterkapelle bleibt dank des Einsatzes der Nachbarschaft im Viertel stehen.

Die GAG steht den Plänen, die Kapelle zukünftig als Nachbarschaftszentrum zu nutzen, wohlwollend gegenüber. Zuerst aber muss die Neubebauung mit 120 Wohnungen verwirklicht werden. In der Zwischenzeit bereiten sich die Nachbarn und die erste Vorsitzende Simone Kretz vor und gründen 2015 einen Verein, den Et Kapellche e.V.

Ich trete dem Verein mit großer Freude bei, bereite die Satzung vor, mache Entwürfe für den Vereinsflyer und bringe mit meinem Partner Michael Bloch die Internetseite Et Kapellche an den Start, die mittlerweile erneuert wurde. 2019 zieht der Verein in das Kapellchen ein und entwickelt unter dem neuen Vorstand Dirk Weingarten eine beachtliche Aktivität und kulturelle Strahlkraft weit über das Viertel hinaus. (rb)

 

 
     
  © Umsetzung: michael bloch it-solutions • Konzept: roHbau-pe.de